Yorkshire Terrier Diät – 5 Dinge, die Ihr Yorkie nicht essen sollte

Yorkshire Terrier Diät – 5 Dinge, die Ihr Yorkie nicht essen sollte

Zu den typischen Gesundheitsproblemen des Yorkshire Terriers, die sich aus einer schlechten Ernährung entwickeln, gehören Diabetes, Blutkrankheiten, Bauchspeicheldrüsenprobleme, Leberprobleme, Nierenschäden und sogar der Tod. Sobald Sie sich jedoch potenziell gefährlicher Lebensmittel und Gegenstände in Ihrem Haus bewusst sind, können viele Gesundheitsprobleme von Yorkies verhindert werden. Zu den Esswaren, die Ihr Hund vermeiden sollte, gehören:

Giftige Pflanzen und Sträucher

Yorkies sind abenteuerlustige Tiere, die es lieben, ihre Umgebung zu erkunden. In vielen Häusern leben Yorkshire Terrier drinnen und verbringen auch Zeit im Hof ​​und Garten. Einige Zimmer- und Außenpflanzen sind giftig, wenn sie von Ihrem Hund gefressen werden. Um zu vermeiden, dass Ihr Lieblingshaustier vergiftet wird, müssen Sie gefährliche Pflanzen außerhalb der Reichweite Ihres Yorkie halten oder sie durch sicherere Alternativen ersetzen.

Yorkshire Terrier Diät – 5 Dinge, die Ihr Yorkie nicht essen sollte

Schokolade

Es mag eine der beliebtesten Leckereien für Menschen sein, aber das Essen von Schokolade kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen für Ihren Yorkie führen. Die in Schokolade enthaltenen Inhaltsstoffe sind giftig, wenn sie in das Verdauungssystem Ihres Haustieres gelangen. Das Ergebnis, wenn ein Yorkshire Terrier Schokolade isst, ist oft katastrophal und führt in einigen Fällen zum Tod.

Zwiebeln

Zwiebeln sind eine häufige Zutat in vielen menschlichen Mahlzeiten. Viele Haustierbesitzer wissen jedoch nicht, dass dieses Gemüse das Wohlbefinden Ihres Haustieres beeinträchtigen kann, was schwerwiegende Folgen haben kann. Wenn Ihr Yorkie Zwiebeln isst, verursachen Giftstoffe in diesem Gemüse eine Blutkrankheit namens hämolytische Anämie. Hunde werden krank und können gesundheitliche Probleme entwickeln, einschließlich Leberschäden, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen.

Yorkshire Terrier Diät – 5 Dinge, die Ihr Yorkie nicht essen sollte

Pilze

Pilze sind eine weitere beliebte Art von Lebensmitteln, die Menschen lieben, aber sie können die Gesundheit Ihres Yorkies gefährden. Toxine in Pilzen führen oft zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Lebererkrankungen bei Hunden, Nierenproblemen und sogar zum Tod.

Fettiges Essen

Eine Ernährung mit zu viel Fett ist für die meisten Tiere ungesund, und Yorkshire Terrier sind da keine Ausnahme. Viele gesundheitliche Probleme treten auf, wenn Ihr Yorkie über einen längeren Zeitraum mit fettreicher Nahrung gefüttert wird. Fettleibigkeit und sogar Diabetes können sich entwickeln, wenn Ihr Hund diese Art von ungesunder Lebensweise führt.

Ihre Yorkshire Terrier-Diät und die Art der Nahrung, die sie essen, entscheiden oft darüber, wie lange Ihr Haustier lebt und ob es ein gesundes Leben führt oder nicht. Diese abenteuerlustigen Haustiere lieben es, ihre Umgebung zu erkunden, und versuchen, alles zu fressen, was ihnen in den Weg kommt. Dies bedeutet, dass sie Lebensmittel essen könnten, die sie nicht sollten. Wenn Sie potenziell gefährliche Lebensmittel erkennen und Ihren Yorkie davon abhalten, diese Arten von Lebensmitteln zu essen, können Sie das Leben Ihrer Hunde retten und ihnen helfen, ein besseres Leben zu führen.

Yorkshire Terrier Diät – 5 Dinge, die Ihr Yorkie nicht essen sollte

Leave a Reply

Your email address will not be published.