Tipps zur Heilung von Mops-Trennungsangst

Tipps zur Heilung von Mops-Trennungsangst

Es wurde festgestellt, dass die Angst vor der Trennung von Mops einer der Hauptfaktoren ist, die zu Verhaltensproblemen bei Hunden beitragen. Wenn Sie mehr über Trennungsangst bei Möpsen erfahren möchten, lesen Sie diesen Artikel weiter.

Trennungsangst bei Möpsen ist normalerweise ihre Abneigung gegen einsam. Im Allgemeinen verärgert es nicht nur den Mops, sondern auch seinen Besitzer. Wenn ein Mops zu sehr von seinem Besitzer abhängig wird, ist er normalerweise mit Trennungsangst konfrontiert. Diese Trennungsangst kann genetisch bedingt sein. Zum Beispiel gibt es einige Hunderassen, die normalerweise eine größere Neigung haben, von dieser Erkrankung betroffen zu sein. Die Heilung von Trennungsangst hängt vom Zustand des einzelnen Mopses und der Schwere der Störung ab. Lassen Sie uns nun einen Blick auf die verschiedenen Tipps werfen, wie Sie die Trennungsangst beim Mops heilen können.

Tipps zur Heilung von Mops-Trennungsangst

Im Folgenden sind einige der effektiven Techniken aufgeführt, die sich bei der Heilung von Trennungsangst bei Möpsen als wesentlich erweisen können. Sie beinhalten:

Tipp #1: Verhindern, dass der Mops zu sehr von dir abhängig ist

Zu verhindern, dass Ihr Mops zu sehr von Ihnen abhängig ist, ist der erste Schritt, den Sie unternehmen sollten, um diesen Zustand loszuwerden. Sie können dies ohne Hektik erreichen, indem Sie die Zeit, die Sie normalerweise mit ihm verbringen, reduzieren und ihm beibringen, dass er nicht immer in Ihrer Nähe sein muss.

Daher ist es ideal, dass Sie versuchen, sein aufmerksamkeitssuchendes Verhalten wie Anklammern, Springen, Bellen usw. zu ignorieren. Sie sollten jedoch nichts in Bezug auf seinen Schlaf-, Bewegungs- und Fütterungsplan manipulieren.

Tipp #2: Helfen Sie sich selbst, sich vom emotionalen Abschied zu enthalten

Als nächstes sollten Sie sich selbst helfen, sich nicht emotional zu verabschieden oder lange auf Ihren Mops zu warten, jedes Mal, wenn Sie ihn allein im Haus lassen. Diese mögen wie ein herzzerreißendes Szenario aussehen, aber manchmal wird sich Ihr Mops daran gewöhnen.

Denken Sie daran, dass Sie dies zum Wohle Ihres Mops tun. Daher, während Sie alleine leben, klopfen Sie ihn einfach und gehen Sie, ohne zurückzuschauen. Beachten Sie, dass das Zurückkehren oder Umdrehen, um Ihren Mops zu beruhigen, diesen Zustand der Trennungsangst tatsächlich verschlimmern wird.

Tipps zur Heilung von Mops-Trennungsangst

Tipp #3: Den Geist Ihres Mops von den verschiedenen Faktoren ablenken, die diesen Zustand auslösen

Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, aber sehr schwer zu erreichen. Der Versuch, Ihren Mops von den verschiedenen Faktoren abzulenken, die diesen Zustand der Trennungsangst auslösen, ist nicht so einfach.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, dass sich Ihr Mops jedes Mal, wenn Sie im Haus leben, mit den verschiedenen Dingen, die Sie tun, am wenigsten stört. Sie werden vielleicht bemerken, dass Ihr Mops bei dieser plötzlichen Verhaltensänderung langsam ängstlich wird. Es ist jedoch ideal, dass Sie solche Verhaltensänderungen so lange fortsetzen, bis sich Ihr Mops daran gewöhnt hat.

Tipp 4: Engagieren Sie Ihren Hund in ermüdende Aktivitäten

Dies ist ein weiterer sehr wichtiger Tipp, den Sie befolgen müssen, um die Trennungsangst in Ihrem Mops loszuwerden. Es ist ideal, wenn Sie Ihren Hund jedes Mal, wenn Sie Ihr Haus verlassen möchten, mit ermüdenden Aktivitäten wie Sport oder Spielen beschäftigen.

Dadurch wird Ihr Mops erschöpft und es ist wahrscheinlicher, dass er am Ende einschläft. Wenn Sie Ihr Radio jedes Mal eingeschaltet lassen, wenn Sie Ihr Haus verlassen möchten, kann dies auch eine gute Gesellschaft für Ihr Haustier sein und somit das Gefühl der Trennungsangst reduzieren.

Tipp #5: Kontaktiere den Züchter, der dir den Mops verkauft hat

Bei schwerwiegenden Trennungsangst bei Ihrem Mops wenden Sie sich unbedingt an den Züchter, von dem Sie den Mops gekauft haben. Nehmen Sie ärztliche Anweisungen, die Ihnen zur Verfügung gestellt werden.

Ihr Tierarzt wird auf jeden Fall die auf dem Markt erhältlichen pflanzlichen Heilmittel kennen, wenn Sie ihm alle Informationen zu Ihrem Mops anbieten. Es ist daher ideal, dass Sie mit allen Problemen Ihres Mopses immer vertraut sind.

Last but not least; Der beste Weg, Ihrem Mops zu helfen, ist, dass Sie ihn verstehen, ihm Zuneigung und Wärme geben und ihm ein Gefühl der Sicherheit geben. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Mops lernt, immer auf sich allein gestellt zu sein. Ihre Abreise wird sich zwangsläufig auf Ihren Mops auswirken, aber ihm muss beigebracht werden, wie man ohne Sie leben kann.

Tipps zur Heilung von Mops-Trennungsangst

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *