Chihuahua-Pflege – 5 wichtige Themen, die jeder Besitzer kennen sollte

Chihuahua-Pflege – 5 wichtige Themen, die jeder Besitzer kennen sollte

Lassen Sie sich nicht von der Größe täuschen. Wenn Sie denken, je kleiner der Hund, desto einfacher zu handhaben, dann liegen Sie falsch. Tatsächlich erfordern Chihuahuas im Vergleich zu anderen großen Hunden die detaillierteste und zarteste Pflege. Hier sind 5 wichtige Dinge, die jeder Besitzer kennen sollte, um Ihren Chihuahua stark und gesund zu halten.

#1 Chihuahua sind zerbrechliche Haustiere

Die kleinste existierende Hunderasse zu sein, würde nur bedeuten, dass sie anfälliger für Gefahren ist. Achten Sie auf hohe Oberflächen. Wenn Ihr Chihuahua hochklettert und ausrutscht, kann er sich schwer verletzen. So zerbrechlich sind diese Chihuahuas. Chihuahuas sind sehr aktive Haustiere, daher müssen Sie sie immer im Auge behalten, um sicherzustellen, dass ihnen kein Unfug gewachsen ist.

Chihuahua-Pflege – 5 wichtige Themen, die jeder Besitzer kennen sollte

#2 Chihuahuas brauchen Schutz vor dem Wetter

Der Kälteschutz ist der wichtigste Teil, wenn es darum geht, Ihrem Chihuahua den vollständigen Schutz zu geben. Winzige Hunde wie Chihuahuas haben nicht die Masse, um mit extrem kalten Temperaturen umzugehen. Ihrem Körper fehlt das Fett, das benötigt wird, um mit dem kalten Klima fertig zu werden. Bereiten Sie Ihren Chihuahua auch auf die Wintersaison vor. Gehen Sie in die Zoohandlung und holen Sie sich einen Hundepullover und einen Mantel, um ihn warm und sicher zu halten.

#3 Hüten Sie sich davor, dass Ihr Chihuahua übergewichtig wird

Chihuahuas sind so entzückend, dass wir dazu neigen, sie zu überfüttern. Dies ist definitiv eine Herausforderung für alle Chihuahua-Besitzer, wenn es um die Fütterungszeit geht. Chihuahuas neigen dazu, ziemlich schnell übergewichtig zu werden. Und dies kann zu einer ganzen Liste von Gesundheitsproblemen führen.

Hypoglykämie ist ein Beispiel. Dies hat mit dem Zuckergehalt in der Ernährung Ihres Chihuahua zu tun.
Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihren Chihuahua mäßig füttern und seine Snacks einschränken.
Eine andere Methode besteht darin, Ihren Chihuahua jederzeit aktiv zu halten. Hausinterne Übungen sind gut und definitiv kein Problem für kleine Hunde wie Chihuahuas.

Chihuahua-Pflege – 5 wichtige Themen, die jeder Besitzer kennen sollte

#4 Chihuahuas brauchen auch etwas Disziplin

Die Disziplinierung des Chihuahua ist einer der wichtigsten Schritte, wenn Sie einen behalten möchten. Zuerst müssen Sie ihm eine Art Hausschulung geben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Welpe alt genug für das Stubentraining ist, bevor Sie fortfahren. Es gibt verschiedene Methoden des Töpfchentrainings.

Aber der Schlüssel zum erfolgreichen Training Ihres Chihuahua ist, geduldig mit ihm zu sein. Schreien Sie nicht und erheben Sie nicht Ihre Stimme. Es wird dich einfach meiden und es wird noch mehr Angst haben, dir zu gehorchen.

#5 Chihuahuas sozialisieren

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Chihuahua jeden Fremden endlos anbellt, dann hat er einige Probleme mit der Geselligkeit. Ein gut trainierter Chihuahua ist einer, der in der Lage ist, Trost zu finden, egal wo er sich befindet. Normalerweise haben Hunde, die in der Nähe anderer Hunde wachsen, dieses Problem nicht, da sie leicht geben und nehmen können.

Dies unterscheidet sich stark für Welpen, die seit ihrer Jugend von jeder Form der Hundeinteraktion getrennt sind. Daher liegt es in der Verantwortung des Besitzers, seine Chihuahuas so zu trainieren, dass sie in die Gesellschaft passen, in der er lebt.

Als Besitzer sind Sie dafür verantwortlich, Ihren Chihuahua so zu gestalten, dass er erwachsen wird und diszipliniert ist. Wenn Sie sich mit den Chihuahuas auskennen, werden Sie feststellen, dass Chihuahuas die liebenswertesten Kreaturen sind, die Sie jemals finden werden.

Chihuahua-Pflege – 5 wichtige Themen, die jeder Besitzer kennen sollte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *