Zwergschnauzer Hunderasse

Zwergschnauzer Hunderasse

Beschreibung: Der Zwergschnauzer ist ein stark gebauter Hund mit einer Körpergröße von 12 bis 14 Zoll. Beide Geschlechter wiegen 13 bis 15 Pfund. Dies ist ein sehr quadratisch aussehender Hund mit einem langen Kopf und starken Kiefern. Die Ohren und der Schwanz sind normalerweise abgeschnitten. Der Mini Schnauzer hat eine harte Außenschicht über einer weichen Unterwolle. Die üblichen Fellfarben für den Schnauzer sind Salz und Pfeffer, Schwarz, Schwarz und Silber und gelegentlich Weiß.

Geschichte: Der Zwergschnauzer stammt aus dem späten 19. Jahrhundert in Deutschland. Durch die Kreuzung des Standardschnauzers mit dem Affenpinscher und dem Zwergpinscher entstand der Zwergschnauzer. Diese aktiven Hunde wurden verwendet, um Ratten und anderes Ungeziefer auf Farmen zu jagen, und waren geschickt darin, ihrer Beute auf engstem Raum zu folgen. Der Mini Schnauzer wurde auch als Wachhund für Familien und Herdentiere eingesetzt. Sie sind wachsame Wachhunde und werden nicht zögern zu bellen, wenn sie denken, dass etwas nicht stimmt.

Zwergschnauzer Hunderasse

Temperament: Der Zwergschnauzer ist ein energischer, aktiver Hund, der gerne spielt. Dieser Hund ist sehr aufmerksam, sollte aber nicht übermäßig aggressiv sein. Dem Schnauzer sollte beigebracht werden, wie man in jungen Jahren mit anderen Hunden in Kontakt kommt, da sie sonst dazu neigen, mit ihnen zu dominieren. Min Schnauzer sind leicht zu trainieren, haben aber einen “High Prey Drive”, der angegangen werden muss, wenn andere Haustiere im Haus sind. Der Zwergschnauzer ist gut für Kinder und genießt die Kameradschaft ihrer Familie.

Gesundheitsprobleme: Normalerweise ist der Zwergschnauzer eine ziemlich gesunde Hunderasse. Sie können Katarakten und Netzhautatrophien ausgesetzt sein, die beide zur Erblindung führen können. Wenn der Fettgehalt in ihrem Blut zu hoch steigt, können sie eine Pankreatitis bekommen. Mini-Schnauzer können Diabetes, Zysten und die Von-Willebrand-Krankheit (eine Art von Hämophilie) entwickeln. Diabetes und Pankreatitis können teilweise vermieden werden, indem die Ernährung des Hundes beobachtet wird, damit er nicht übergewichtig wird. Ein fettarmes Hundefutter ist wahrscheinlich für diese Rasse geeignet.

Zwergschnauzer Hunderasse

Pflege: Beim Zwergschnauzer muss das Fell mindestens zweimal jährlich abgezogen werden. Außerdem ist es eine gute Idee, den Hund jede Woche zu bürsten, damit das Fell nicht verfilzt wird. Die Augenbrauen, der Bart und die Schnurrbärte sollten gekämmt werden, damit sie sich nicht verheddern. Sie können gekürzt werden, um sie sauberer zu halten. Es ist eine gute Idee, das Gesichtshaar nach dem Fressen mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Die Ohren sollten regelmäßig gereinigt werden, um Infektionen zu vermeiden. Da die Zähne anfällig für Karies sind, ist es eine gute Idee, jede Woche zu putzen. Beachten Sie, dass menschliche Zahnpasta für den Schnauzer giftig sein kann, und verwenden Sie eine für Hunde entwickelte.

Lebensbedingungen: Der Zwergschnauzer ist ein sehr guter Indoor-Hund und wird entweder in einem Haus oder in einer Wohnung glücklich sein. Dieser Hund wird stark an die Familie gebunden und profitiert mental davon, mit ihnen zusammen zu sein. Der Mini Schnauzer ist verspielt und lebhaft und braucht tägliche Bewegung, vorzugsweise einen langen Spaziergang. Dieser Hund muss drinnen schlafen.

Zwergschnauzer Hunderasse

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *