Der treue Begleithund – American Pit Bull Terrier

Der treue Begleithund – American Pit Bull Terrier

Diese Art von Hund ist bekannt für seine Aggressivität gegenüber anderen Hunden, aber als Haustier werden sie Ihr Begleiter sein. Diese Hunde sind bekannt für ihre Intelligenz und Loyalität und schützen auch ihre Besitzer sehr. Viele Leute verwechseln sie mit Staffies, was für Staffordshire Terrier kurz ist, aber dies ist kein Staffie. Ein amerikanischer Pitbullterrier ist eine Mischung aus zwei Hunden, einem Terrier und einer Bulldogge. Sie sind von ihrer eigenen Art und können und sollten nicht als Mitarbeiter bezeichnet werden. Ich habe die UKC-Shows gesehen und noch nie einen Pitbull darauf gesehen.

Dies sind einige Dinge, die der Besitzer über Pitbulls wissen möchte. Sie werden von den Zwingerorganisationen als Terrier eingestuft, daher der vollständige Name American Pit Bull Terrier. Sie sind drinnen oder draußen gleichermaßen glücklich, obwohl wir die meiste Zeit drinnen bleiben, weil sie es lieben, in unserer Nähe zu sein. Sie sind sehr soziale Hunde und werden verrückt, wenn Sie ihnen nicht viel Aufmerksamkeit schenken.

Der treue Begleithund – American Pit Bull Terrier

Dies sind auch kurzhaarige Hunde mit glänzenden und glatten Mänteln, obwohl sie in einer Vielzahl von Farben erhältlich sind. Wir haben derzeit eine Frau, die schwarz mit einer weißen Brust und Nase ist, und eine andere, die die gewünschte rote Nasensorte ist, die überall rot ist. Er hat auch goldene Augen und ist eine der schönsten Gruben, die ich je gesehen habe.

American Pit Bull Terrier variieren ebenfalls stark in der Größe. Der Hund, den mein Sohn hat, ist nur ungefähr 45 Pfund, während sein Vater ungefähr 90 Pfund war. Sie reichen von 30 bis über 100 Pfund, abhängig von ihrer Abstammung und sind normalerweise 18 bis 24 Zoll groß, obwohl ich einige größere gesehen habe.

Der treue Begleithund – American Pit Bull Terrier

Wie bei jedem Hund sollten sie regelmäßig gebadet werden, um sie sauber und frei von Reizstoffen zu halten. Sie sollten sie auch zweimal im Monat bürsten und mit einem Handtuch oder Lappen abreiben, um lose Haare abzuschütteln. Stellen Sie außerdem sicher, dass sie viel Bewegung haben, damit sie nachts gut schlafen können. Wenn Sie sie in der Öffentlichkeit ausüben, halten Sie sie immer an der Leine, um Unfälle zu vermeiden.

Aufgrund ihrer starken Loyalität und Schutzbereitschaft ist es am besten, wenn Sie die Tiere mit so vielen Menschen und anderen Tieren wie möglich in Kontakt bringen, wenn sie jung sind. Wenn Sie dies tun, vermeiden Sie die Probleme, die viele Menschen mit ihnen haben, wenn sie älter sind. Ich hatte mehrere und keiner von ihnen war aggressiv. Es hängt alles davon ab, wie Sie sie erziehen.

Der treue Begleithund – American Pit Bull Terrier

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *