10 Dinge, die beim Kauf einer englischen Bulldogge zu beachten sind

10 Dinge, die beim Kauf einer englischen Bulldogge zu beachten sind

Viele Menschen besitzen gerne Hunde. Ob es daran liegt, dass sie mit ihnen aufgewachsen sind, sie für Arbeit und / oder Schutz brauchen oder einfach nur etwas Süßes zum Halten und Lieben wollen. Was auch immer der Grund sein mag, irgendwann müssen Sie sich entscheiden (falls Sie sich noch nicht entschieden haben), welche Hunderasse Sie besitzen möchten. Bulldoggen sind eine sehr beliebte Wahl bei Hundeliebhabern. Menschen wählen die Bulldogge aus verschiedenen Gründen. Sie können große süße Teddybären sein. Sie können als guter Schutz dienen. Sie sind großartige Familienhunde und es gibt auch viele Arten von Bulldoggen zur Auswahl. Unter diesen Typen sind englische Bulldoggen, französische Bulldoggen, amerikanische Bulldoggen und einige andere seltene Bulldoggenvarianten. Wenn Sie sich für eine Bulldoggenrasse entschieden haben, wie bestimmen Sie dann genau, welche Bulldogge Sie kaufen möchten?

Angenommen, Sie haben beschlossen, eine englische Bulldogge zu kaufen. Hier sind einige Dinge zu beachten, bevor Sie Ihren Kauf tätigen.

1. Körpertyp: Es gibt viele Arten von Bulldoggenformen, die von kräftig bis luftig reichen. Einige sind tief am Boden. Einige haben dünne Beine. Es gibt sogar eine Vielzahl von Kopfformen zur Auswahl. Wenn Sie nicht wissen, welche Form Bulldogge Sie möchten, können Sie am besten den AKC-Standard überprüfen und versuchen, diejenige auszuwählen, die ihm am ähnlichsten ist. Andererseits möchten einige Leute, dass ihre Bulldoggen etwas Einzigartiges haben über sie.

2. Größe: Wie groß soll Ihre Bulldogge sein? Willst du den Rest des Haufen oder den großen Papa der Gruppe? Wenn Sie eine Bulldogge sehen, die Ihnen gefällt, fragen Sie den Besitzer, wie viel die Bulldogge wiegt, und suchen Sie nach Bulldoggen, deren Mütter und Väter sich in diesem Bereich befinden. Der Gewichtsbereich einer Bulldogge ist breiter als bei den meisten anderen Rassen.

3. Farbe und Fleckenbildung: Welche Farbbulldogge möchten Sie? Ein ganz brauner, ein weißer mit einem Fleck am Schwanz, halb und halb oder ein grauer oder brauner? Dies ist manchmal die wichtigste Entscheidung, die ein potenzieller Eigentümer treffen muss, denn Ästhetik ist heutzutage fast alles. Wenn Sie sich jedoch all die niedlichen kleinen Bulldoggenwelpen ansehen, ist es Ihnen egal, welche Farbe sie haben, und Sie schätzen die Einzigartigkeit jedes Einzelnen.

4. Geschlecht (männlich oder weiblich): Möchten Sie einen kleinen Bulldoggenwelpen oder einen Tyrannjungen? Gerüchten zufolge sind Mädchen leichter zu trainieren und Jungen haben weniger emotionale Probleme. Andererseits sind sie nur Gerüchte.

5. Blutlinie: Wie wichtig ist es für Sie, einen Hund mit historischen Blutlinien zu haben, der mit Reinrassigen und Champions gefüllt ist? Es ist am besten, nach vollständigen AKC-registrierten englischen Bulldoggen mit Eltern zu suchen, die sich für Hundeausstellungen eingesetzt haben. Wenn ein Hund sich für einen Champion eingesetzt hat, hat er genug Richtern bewiesen, dass er den ursprünglichen Bulldoggenstandards nahe kommt und sich ideal für die Zucht eignet, um die großartige Rasse am Leben zu erhalten. Wenn Sie einen Hund ohne Papiere kaufen, besteht eine gute Chance, dass der Hund keine reinrassige Bulldogge ist und die Blutlinien kontaminieren könnte.

6. Züchter: Was wissen Sie über die Züchter? Haben sie die Hunde zu früh gezüchtet? Haben sie schon einmal Bulldoggen gezüchtet? Sind sie seriös? Sind sie eine Welpenmühle? Sind sie eine typisch amerikanische Familie? Züchten sie, um Profit zu machen, oder züchten sie, weil sie die Rasse lieben und darauf abzielen, die besten englischen Bulldoggen zu machen, die sie können? Dies ist manchmal das Wichtigste, denn woher Ihr Hund kommt, kann einen langen Weg in die richtige oder falsche Richtung gehen.

7. Gesund: Natürlich wollen wir eine glückliche und gesunde Bulldogge. Aber wie können Sie sagen, wie gesund Ihre Bulldogge sein wird? Dies geht zurück auf den Züchter. Werden die Welpen auf ihren Aufnahmen tierarztgeprüft und auf dem neuesten Stand sein? Stellen Sie sicher, dass Ihre Bulldogge auf dem neuesten Stand ist, und fragen Sie nach Möglichkeit nach den Arztakten der Eltern des Welpen.

8. Versand: Ist es in Ordnung, wenn Ihre Bulldogge einige Stunden in einem Flugzeug fliegt und Sie am Flughafen trifft? Wenn ja, ist die Kommunikation mit den richtigen Züchtern von enormer Bedeutung. Die Züchter stellen Ihnen möglicherweise eine Million Fragen, weil sie ihren kleinen Welpen zu Ihnen “schicken”. Das zeigt nur, dass sie sich interessieren. Einige kümmern sich so sehr darum, dass sie in einigen Teilen des Jahres, insbesondere in den Sommermonaten, absichtlich nicht versenden, weil es für die kleinen Jungs zu heiß sein kann. Die meisten Menschen bevorzugen es, ihre Welpen zu sehen und zu halten, bevor sie den endgültigen Kauf tätigen. Dies ist der traditionelle und wahrscheinlich sicherste Weg, um sicherzustellen, dass Sie den Hund Ihrer Träume bekommen.

9. Alter: Wie alt sollte der Welpe sein, bevor Sie ihn nach Hause bringen? Viele Wissenschaftler und Züchter kämpfen um die beste Zeit, um den Welpen von seiner Familie zu trennen. Unabhängig davon, was sie sagen, sollte ein Welpe mindestens 8 Wochen bei seiner Mutter bleiben, um ihn zu füttern. 12 Wochen sind jedoch wahrscheinlich am besten, da sie in diesem dritten Monat von ihren Eltern viel darüber lernen können, wie man ein Hund in einer menschlichen Welt ist. Denken Sie an den Welpen und den Rest seines Lebens und versuchen Sie zu vermeiden, dass Sie so sehr darauf bedacht sind, ihn oder sie zu bekommen, dass Sie sich beeilen. Geduld ist eine Tugend.

10. Sind Sie bereit, Eigentümer zu werden? VorherWenn Sie die endgültige Entscheidung treffen, einen Hund zu bekommen, müssen Sie sich wirklich fragen: Will ich wirklich eine englische Bulldogge oder überhaupt einen Hund? Dies ist eine große Frage, die Sie sich stellen müssen.

Wenn Sie einen Hund kaufen, sagen Sie:

Ich bin bereit, mein Leben dafür einzusetzen, dass das Leben dieser Kreatur glücklich und gesund ist.
Ich bin bereit, mehrmals am Tag zu kacken und zu pinkeln.
Ich bin bereit, das Risiko einzugehen, dass mein Hund mein Zuhause ruiniert.
Ich bin bereit, ein monatliches Budget für die nächsten 10 Jahre für die Tierarztrechnungen und das Futter meines Hundes vorzusehen.
Ich bin dafür verantwortlich, wie mein Hund mit anderen Hunden und Menschen interagiert.

Einen Hund zu haben, ist eine große Verantwortung, die manche Leute übersehen, weil sie zu sehr in der “Niedlichkeit” des Welpen gefangen sind. Bevor Sie einen Hund kaufen, denken Sie über die Möglichkeit nach, dass Sie eines Tages umziehen und Ihren Hund loswerden und ihn in ein Tierheim bringen müssen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies innerhalb der nächsten 10 Jahre möglich ist, nutzen Sie nicht einmal die Chance, diesem Hund ein Leben zu geben, das möglicherweise mit dem Einschlafen enden könnte. Ich möchte nicht mit einer schlechten Note abschließen, aber es gibt viele Welpen, die jeden Tag eingeschläfert werden, weil die Besitzer nicht ganz darüber nachdenken, ihren Welpen ein Zuhause für immer zu bieten. Denken Sie also bitte nach, bevor Sie kaufen.

Jetzt haben Sie 10 Dinge zu beachten, wenn Sie eine Bulldogge kaufen. Suchen Sie jetzt die Bulldogge, die Sie sich immer gewünscht haben, und geben Sie ihr das wunderbare Leben, das sie verdient!

Leave a Reply

Your email address will not be published.