Staupe für Hunde – leicht lesbare Fakten

Staupe für Hunde – leicht lesbare Fakten

Staupe (Hard Pad)

Eine der Krankheiten, gegen die unsere Welpen geimpft werden müssen, ist Canine Staupe oder, wie es auch genannt wird, Hard Pad. Der alternative Name Hard Pad stammt von einem der späteren Symptome der Krankheit, bei denen die Pads an den Füßen des infizierten Hundes dicker und härter werden. Dies ist ein Symptom, das auch den ledrigen Teil der Nase des armen Tieres betreffen kann.

Was ist Staupe?

Erstens ist es keine Krankheit, die leicht behandelt werden muss und oft tödlich ist.

Da es hoch ansteckend ist, verbreitet es sich leicht wie die Erkältung beim Menschen. Die Infektion wird in der Luft durch die Ausscheidungen eines infizierten Hundes wie Urin, Kot, Speichel und Ausfluss aus der Nase übertragen. Der Nasenausfluss ist eines der Symptome dieser Krankheit. Andere Hunde in der Nähe des kranken Tieres können sich durch Einatmen dieses in der Luft befindlichen Virus leicht infizieren.

Hunde-Staupe kann außerhalb des Körpers nicht lange überleben und verursacht daher weniger wahrscheinlich eine Infektion durch Kontakt. Beispielsweise besteht beim Füttern aus einer Schüssel, die zuvor von einem infizierten Tier verwendet wurde, ein geringeres Risiko als beim Einatmen der Luft in der Nähe dieses Tieres. Desinfektionsmittel, die im Allgemeinen im Haus verwendet werden, sind auch sehr wirksam bei der Zerstörung des Virus.

Was macht Staupe und was sind die Symptome?

Der Magen, die Atemwege und das Nervensystem können alle von dem Virus betroffen sein, das die folgenden Symptome hervorruft:

Bauch

Appetitlosigkeit, Krankheit und Durchfall

Atemwege

Husten, schweres Atmen, laufende Nase, dann dicker Nasenausfluss.

Nervöses System

Muskelzuckungen, unkontrollierbare Bewegung, Empfindlichkeit, Schwäche, Krampfanfälle und Lähmungen.

Wenn überhaupt, treten nervöse Symptome wahrscheinlich erst spät in der Krankheit auf.

Andere Symptome sind:

Augenausfluss und Entzündung, Energiemangel, Fieber, andere Infektionen und, wie bereits erwähnt, Verhärtung der Fußpolster und der Nase.

Diagnose von Staupe

Nach der Ansteckung mit dem Virus kann es eine Woche oder länger dauern, bis Symptome auftreten. Während dieser Zeit kann sich Fieber entwickeln und einige Tage lang verschwinden. Darauf folgen wahrscheinlich einige oder mehrere der oben genannten Symptome. Labortests können helfen, eine Diagnose zu bestätigen.

Gibt es eine Heilung?

Es gibt keine spezifische Heilung, aber jedes Symptom kann unabhängig behandelt werden. Medikamente können gegen Durchfall und Krankheit eingesetzt werden, Antibiotika können gegen Infektionen verabreicht werden.

Einige Welpen sind möglicherweise weniger betroffen als andere und überleben möglicherweise, aber häufig ist die Krankheit tödlich, daher ist Prävention die Hauptoption, anstatt eine Heilung zu erwarten. Die Impfung gegen die Krankheit ist die einzige wirkliche Chance, die Staupe zu bekämpfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.